Cool Camping

DJI_0004-3

Hätte mir jemand vor einem Jahr gesagt, du wirst Teile deines Urlaub auf Campingplätzen verbringen, hätte ich laut gelacht und mit voller Inbrunst geantwortet: “Niemals im Leben! Never ever!” Ich auf einem Campingplatz? Was soll ich da verloren haben unter all den Kleingeistern? Da gehe ich lieber in die Wildnis. Schon allein die Vorstellung von Bierbäuchen im Feinripp, die auf ihren Adiletten durch das Campingreich schlendern. Nein. Geht gar nicht oder anders ausgedrückt, wie uncool.

Um so besser, mal wieder selber wie ein Depp dazustehen und eines Besseren belehrt zu werden.

Ich will zwar nicht ausschließen, dass oben dargestelltes Szenario hier und dort der Realität entspricht, nicht jedoch hier in Norwegen und nicht wenn man sich in dem Mikrokosmos Campingplatz eine Ecke aussucht, die ein wenig abgelegen ist, oder man einfach nur Glück hat und es nicht voll ist.

L1001768

Und natürlich gibt es diese Menschen, die sich da Dinge an ihre Wohnwagen bauen und den dann auch nicht mehr vom Fleck bewegen. Angefangen vom Vorzelt, gefolgt von der zweiten Ausbaustufe der Terrasse, bis hin zu Ausbaustufe drei, einem kleinen Haus, an das der Wohnwagen angedockt wird, oder umgekehrt. Der Campingplatz somit zu Grund und Boden für das Eigenheim wird. Nun gut, jedem das Seine. Will ich gerade mal nicht so arrogant sein und werten.

Es gibt noch eine weitere interessante Beobachtung, die auf große Teile der Campergemeinde zutrifft. Je näher am Klo, desto besser. Wir würden immer den abgelegeneren Ort aufsuchen, eben um unsere Ruhe zu haben und so viel Natur wie möglich zu genießen, nicht jedoch der gemeine Camper. Der will in der Nähe des Klos sein. Gut für uns. Hier ein Beispiel. Es gab zwei Plätze, beide gleich groß. Der erste war rappeldicke voll. Ein Auto neben dem anderen, neben einem Zelt, neben einem Wohnmobil. In der Mitte als heilige Kathedrale WC’s und Duschen. Ca. 50 Meter davon entfernt eine fussballfeldgroße Wiese. Am Ende standen wir zu dritt auf dieser. Wieder etwas im Leben, das ich nicht verstehe.

L1001859

Vielleicht hätten wir auch mehr in der Wildnis übernachtet, aber das “Jedermannsrecht”, welches das Recht auf das freie Campen gewährt, ist in der Theorie auch schöner, als in der Realität. Es sagt, dass man wild Campen darf, muss aber mindestens 150 Meter von einem Haus entfernt sein und der Grund und Boden darf nicht privat sein. Und da fängt es dann schon an schwierig zu werden. Zumindest wenn man mit seinem Gefährt an diesen ominösen Ort gelangen möchte.

L1001913

Lange Rede kurzer Sinn, je älter man wird, desto weniger cool muss man sein und desto freier macht es einen. Mit dieser Freiheit kommt die Möglichkeit, sich seinen Latte Macchiato zu machen, ein Risotto oder was auch immer, wo und wann immer man will.

L1000503

L1000336

Campen ist cool, auch wenn wir hier jetzt bitte nicht zu euphorisch werden wollen.

L1000504

Das gleiche betrifft übrigens das Thema Ski Langlauf. Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen: Ihr Abfahrer und Snowboarder dieser Welt, seien wir doch mal ehrlich, Skilanglauf ist so verdammt uncool, man kann es kaum in Worte fassen. Nicht jedoch in Norwegen. Als wir durch die schneeverdeckten Berge fuhren hat der Navigator auf einmal zwei Mädels in Bikini im Schnee gesehen. Wir haben uns natürlich wie dämliche Touristen verhalten und sind aus dem Staunen nicht mehr herausgekommen. Ein paar Ecken weiter haben wir dann verstanden warum. Skilanglauf ist total cool und am coolsten in Badehose bzw. im Bikini. Da wollten wir dann auf einmal auch Teil davon sein, um endlich wieder cool zu sein, nachdem wir durch das Campen so uncool wurden.

L1000486

L1000487

L1000488

Und noch mehr Camper-Impressionen von oben, aus dem Inneren am Abend, im Inneren am Abend und ein Blick in die Nacht.

DJI_0015-2

L1001753

L1001754

L1000370

7 thoughts on “Cool Camping

  1. Und wo sind die Bilder mit euch in Badehose und Bikini beim Langlauf fahren???! Klingt super! Was heißt die Überschrift mit (unvorhergesehenen) Ende des Urlaubs? Noch tolle letzte Zeit! Nächste Woche wird es über 30 Grad in ffm! Lg Antje

  2. Und wo sind die Bilder mit euch in Badehose und Bikini beim Langlauf fahren???! Klingt super!nächste Woche wird es über 30 Grad in ffm! Lg Antje

  3. Hallo,
    könnte Du mir die Campingplätze bzw Stellplätze in Norwegen verraten?
    Wir sind im Sommer 3 Wochen mit unserem T2 dort unterwegs und ich kann mich erinnern, dass es wirklich mit langem Suchen verbunden war, in freier Natur Stellplätze zu finden wie Du ja auch schreibst.
    Wär für Tipps dankbar.
    Viele Grüße aus HH von Christine

    1. Hi Christine,

      das ist alles schon eine Weile her und wir sind noch so ganz old school mit Karten unterwegs gewesen und haben auch sehr viel gesucht. Von daher kann ich da nicht wirklich mit Infos dienen. Eine Ecke die ich aber empfehlen kann und einfach wiedergefunden habe ist ungefähr hier. https://goo.gl/maps/UL3iJDHgFJN2. Südlich von der Straße am Flussbett sind ein paar tolle Plätze gewesen.

      VG, Pete

Leave a Reply

Your email address will not be published.